Live to Give - ein Hilfsprojekt in Ghana

"Nach meiner Matura im Juni 2013 habe ich endlich meinen Traum nach Afrika zu fliegen und dort in einem Waisenhaus zu helfen umgesetzt. Während meines Aufenthaltes in Ghana war ich an einem ganz besonderem Ort - einem Waisenhaus, das von zwei Frauen privat geführt wird und Kindern im Alter zwischen 0 und 18 Jahren ein Zuhause gibt. Leider habe ich auch gesehen, dass es an vielem fehlt und das Waisenhaus auf Spenden angewiesen ist. Die erste Spendenaktion wurde für eine Augenoperation für den 7-Jährigen Junior ins Leben gerufen. Schnell haben wir gemerkt, dass viele Menschen bereit sind unsere Projekte finanziell und durch Sachleistungen zu unterstützen, da sie durch uns die Gewissheit haben, dass alle Spenden direkt und zu 100% an hilfsbedürftige Menschen gehen.

Gemeinsam mit meiner Schwester und zwei Freundinnen haben wir 2015 unseren Verein "Live to Give - ein Hilfsprojekt in Ghana" gegründet. Der Verein unterstützt das Waisenhaus mit Schulpatenschaften, medizinischer Versorgung, Essenssicherstellung und Wasserbereitstellung. Auch in den Slums von Accra werden Kinder und Jugendliche in ihrer Schulausbildung und Berufsausbildung finanziell unterstützt." (Sonja Weilharter)

 

Live to Give Team - Österreich

Sonja Weilharter, BEd.

[Vereinsgründerin - Obfrau]

Sissy Weilharter, BA.

 

Daniela Kunitz, BSc.

 

Dipl. Ing. Klaudia Kovacs

 


Live to Give Team - Ghana

Rhoda:
Sie gründete das Waisenhaus, ist  3-fache Mama und gleichzeitig von 38 anderen Kindern die Ersatzmama. Sie organisiert und regelt ALLES im Waisenhaus. Als wäre das nicht genug, macht sie noch das Studium zur Sozialarbeiterin. Am meisten schätze ich ihre Ehrlichkeit. 


Patrick:
Patrick lebt gemeinsam mit seiner Frau und Tochter im Armenviertel von Accra.  Hier leben auch viele Kinder, die durch Patenschaften in die Schule gehen können. Patrick dient hier als Supervisor. Er kontrolliert, ob die Kinder regelmäßig in den Unterricht gehen, lernt mit ihnen wenn sie Schwierigkeiten haben und steht im engen Kontakt zur Schule und den Familien.