Projekte 2019


NEUIGKEITEN



Waisenhaus

 

Damit der Spaß im Waisenhaus nicht zu kurz kommt, haben wir ein neues Klettergerüst mit einer Rutsche und zwei Schaukeln bauen lassen. Ganz wichtig ist, dass sich jedes Kind im Waisenhaus wohl fühlt und es dieses als Zuhause sieht. So haben wir auch wieder einige neue Matratzen angeschafft und in allen Kinderzimmern Deckenventilatoren angeschlossen. Diese werden sowohl gegen die Hitze, aber viel mehr auch als Mosquitoschutz eingesetzt.

 

Mit den Spenden von unserer jährlichen Weihnachtsschuhaktion konnten wir für jedes Kind ein Paar ganz neue schwarze Schuhe besorgen. Zu Weihnachten hatte ich 60 Mircrofaserhandtücher im Gepäck, die ich im Waisenhaus ausgeteilt habe. Die Freude über die neuen, bunten Handtücher war groß. 

 


Essenspakete für bedürftigte Familien

Patrick, Ckaa und Rhoda gehen wöchentlich durch die Armenvierteln. Wenn Hilfe gebraucht wird, dann sind wir da, wenn es an Essen fehlt, dann helfen wir weiter. Oft treffen sie auch auf kleine Patienten, die dringend eine ärztliche Hilfe brauchen, die Familien sich aber oft den Besuch beim Arzt nicht leisten können. Mit Spenden können wir auch dort helfen.

Samuels Verbrennungen wurden sofort im Spital behandelt




Schneiderinnenausbildung

Doris und Obaa Yaa starten ihre Ausbildung zur Schneiderin.

 

 


Reise nach Ghana

 

Die Weihnachtsferien verbrachte ich heuer wieder in Ghana und dieses Mal schlief ich zum ersten Mal nicht im Waisenhaus, sondern im Armenviertel. Dort nahmen mich Patrick und seine Frau in ihrem kleinen 2 Zimmer Häuschen auf und stellten mir ihr Bett zur Verfügung, das ich mit ihrer 4 jährigen Tochter teilte. Die beiden sind meine große Unterstützung in Accra und kümmern sich um die Kinder, die wir im Armenviertel betreuen und die mit Hilfe von Schulpatenschaften in die Schule gehen können. Von hier aus haben wir alle unsere Schützlinge besucht und die Weihnachtsgeschenke ausgeteilt. Dies waren Schulrucksäcke, Gewand, Schuhe und Fußbälle, die wir mit den Spenden finanzieren konnten. In den Armenvierteln verteilten wir auch zusätzlich Essenspaketen aus, um nicht nur das Weihnachtsfest, sondern auch sorgenfreie Tage für ganz arme Familien zu sichern.

 

Natürlich war fuhr ich gleich am ersten Tag in das Waisenhaus und das Wiedersehen war eine riesengroße Freude. Es war wunderschön in meinem zweiten Zuhause anzukommen und all meine „Geschwister“ zu sehen. Sie werden immer größer und mittlerweile bin ich nicht mehr die „große Schwester“, sondern für einige bin ich schon die „kleine Schwester“ geworden. Auch hier gab es für jedes Kind ein Geschenk: Neue Schuhe und ein neues Handtuch. In meinem Gepäck hatte ich auch noch gespendete Kleidungsstücke, die ich an die Kinder verteilen konnte.  Die Tage vergingen wie im Flug. Sie waren ausgefüllt mit vielen Erlebnissen, mit viel Spaß und Gesprächen mit den Kindern und unglaublich tollen Begegnungen, die mich stark machen für unser Projekt zu arbeiten.

 



In ÖSTERREICH

Charitygeburtstagsfeier

Meinen 25.Geburtstag habe ich mit einem Charityfest für unsere Schützlinge in Ghana verbunden. Es kamen mehr als erwartet und wir füllten den Neubauraum der Meierei Gaaden. Es war ein wunderschöner Geburtstag, vielen Dank für alle, die diesen Geburtstag einzigartig gemacht haben.


Gospelkonzert mit den WW-Voices

Vom Kulturkreis 23 wurde dieses wunderschöne Gospelkonzert in der VHS-Erlaa organisiert. Die WW-Voices sangen Lieder spirituelle und traditionelle Lieder aus der ganzen Welt. Zwischen den Liedern durfte ich in kurzen Worten mein Projekt und unsere Kids in Ghana vorstellen. Im Anschluss gabs Plantainchips aus Ghana und selbstgemachte Snacks.


Punschstand und Adventmarkt


Tätigkeitsbericht 2019

Download
Tätigkeitsbericht 2019
2019_Tätigkeitsbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB